Fragen und Antworten

 

Heute möchte ich einige Fragen beantworten, die im Vorfeld beim Kauf eines Elektromobils auftreten können.

 
Benötige ich einen Führerschein?

Antwort: Nein, es ist kein Führerschein nötig. Elektromobile entsprechen den Kriterien eines Krankenfahrstuhles und sind somit von der Führerscheinpflicht befreit.

Muss ein Elektromobil versichert werden?

Antwort: Für die Zulassungs- & Versicherungspflicht eines E-Mobils ist dessen Geschwindigkeit entscheidend:

Bis 6 km/h
Es besteht keine Zulassungs- & Versicherungspflicht!


Über 6 km/h
Es ist eine Betriebserlaubnis erforderlich und es besteht eine Versicherungspflicht (Haftpflicht)!


  • Die Betriebserlaubnis wird einmalig beim Erwerb des Fahrzeuges von der zuständigen Kraftfahrtbehörde ausgestellt.
  • Die Haftpflicht-Versicherung kann bei einer beliebigen Versicherungsgesellschaft abgeschlossen werden. Sie erhalten dort ein Versicherungskennzeichen (Moped-Schild), welches am Fahrzeug befestigt wird.
Auf Ihren Wunsch hin erledigen wir gern alle Formalitäten und klären Sie über die Höhe der Gebühren für Betriebserlaubnis und Versicherung auf.

Wie bediene ich ein Elektromobil? 

Antwort: Das Fahren eines E-Mobils erlernen Sie schon innerhalb von 5 Minuten. Zum “Gas” geben betätigen Sie mit Ihrer Hand einen Gas-Hebel am Lenker. Zum Anhalten lassen Sie den Hebel einfach wieder los. Die automatische Bremse des E-Mobils stoppt das Fahrzeug daraufhin sanft ab.
Überzeugen Sie sich selbst von der einfachen Handhabung. Hier wird  Ihnen eine kostenlose Probefahrt ermöglicht! www.eet-kessler.de


Übernimmt die Krankenkasse die Kosten? 

Antwort: Grundsätzlich gilt: Liegt eine Behinderung oder chronische Erkrankung vor, haben Sie Anspruch auf eine angemessene Hilfsmittelversorgung. Je nach Art und Schwere der Erkrankung kann hierzu ein Elektromobil gehören. Voraussetzung ist die Verordnung eines Arztes. Lassen Sie sich von Ihrem Händler beraten. Er gibt Ihnen gerne nützliche Tipps und erklären Ihnen die Vor- und Nachteile einer solchen Kostenübernahme oder übernimmt  auch die komplette Antragstellung für Sie.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen