Samstag, 5. Oktober 2013

Wie kann ich lästige Pannenprobleme vermeiden?

Es gibt auf dem Markt viele Reifendichtmittel auf Wasserbasis, welche dauerhaft einen Platten verhindern. Diese Dichtmittel verbleiben dauerhaft im Reifen und flicken die Löcher in der Lauffläche schon während sie entstehen. Ich empfehle Ihnen OKAY-Reifendichtemulsion, da dieses Dichtmittel sehr einfach in der Anwendung ist und einmal eingefüllt Ihren Reifen über mehrer Jahre schützt.
Mit Okay können Sie auch einen bereits beschädigten Reifen reparieren! 


.Wichtig:.
Es sollte vor der Befüllung überprüft werden, wie groß der Schaden ist.

Als Faustregel gilt: Bei Fahrrädern, Rollstühlen, etc. nicht größer als 3mm, bei normalen Fahrzeugen nicht größer als 5mm und bei Nutzfahrzeugen nicht gößer als 7mm. Es dürfen auch keine Ventilrisse vorhanden sein. 

  

So gehts: Okay einfüllen - Luft aufpumpen (sehr stramm) - Reifen sofort drehen, so dass Okay öfters über das Loch laufen muss.

Für diese Fahrzeuge ist Okay geeignet:

Fahrräder, Rollstühle, E-Mobile, Golfwagen, Mopeds, Mofas, Motorräder, Motorroller, Geländefahrzeuge bis 60km/h, Rasenmäher, Schubkarren, Anhänger, landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge, etc.

Kommentare:

  1. Hallo Herr Kessler,
    ich habe leider immer noch nicht ganz verstanden, wie diese Dichtemulsion genau funktioniert.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Herr Feister,

    Die Zentrifugalkraft sorgt dafür, dass sich OKAY an der Innenseite des Reifens verteilt. Dort flickt es sofort das vorhandene Loch, welches durch einen eingedrungenen Gegenstand verursacht wurde. Im Pannenfall drückt die entweichende Luft die Dichtmasse in das Loch hinein. Dort verfestigt sich OKAY sofort zu einer starken, luftdichten Plombe.

    OKAY dichtet alle Löcher in der Lauffläche eines Reifens, die von Gegenständen mit einem Durchmesser von 3-5 mm verursacht wurden. OKAY wirkt sofort! Es flickt Löcher im selben Augenblick, in dem sie entstehen, ohne dass ein Druckverlusst im Reifen auftritt.

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen